Preisverleihung des "Future Policy Award"

hier der Link zum Bericht unter "Youtube"

Der Film wurde anlässlich der Preisverleihung des Future Policy Award gedreht, den der Patrus Ananias 2009 in Hamburg verliehen bekommen hat. Es werden die sozialpolitischen Massnahmen beschrieben, die Patrus Ananias bereits als Bürgermeister von Belo Horizonte ergriffen hat, um das Recht auf Nahrung zu garantieren und den Hunger in der Stadt zu bekämpfen.
Seit 2004 ist Patrus Ananias nun Minister des MDS (Ministério de desenvolviemnto social e combate à fome) - Ministerium für soziale Entwicklung und Bekämpfung des Hungers. Er hat erreicht, dass der Staat Gelder für Einrichtung von Volksküchen, Nahrungsmittelbanken und Gemeinschaftsküchen in den grössten Städten Brasiliens zur Verfügung stellt.
So auch in Juiz de Fora. Auf Antrag hat die Stadt Gelder für die Volksküche und die Nahrungs-mittelbank bekommen - die wurden bewilligt und überwiesen. Dann begann der Kampf des Nahrungs-sicherheitsrates von Juiz de Fora. Der Kampf um die Verwirklichung der Projekte, eben dass das Geld nicht in dunklen Kanälen verschwindet und auch wirklich ankommt - in sozialpolitische Massnahmen zur Bekämpfung des Hungers.
So hat der Film etwas mit Bettina Koyros Arbeit im Projekt "Juiz de Fora" zu tun - d.h. wenn vernünftige Leute in der Stadtverwaltung Juiz de Foras wären, hätte die Stadt auch eine gute Sozialpolitik wie sie bereits der Bevölkerung von Belo Horizonte zugute kommt. Hierfür kämpft Bettina Koyro gemeinsam mit der Pastoral da Crianca in Juiz de Fora.